Einladung zu meiner Ausstellung “Struktur und Papier” – Bilder und Raumobjekte – und zur Vernissage

Gern bin ich auf den Vorschlag von Grit Hallal vom LernSINN erlebBAR e.V. eingegangen, die Studiogalerie in den neuen Räumen des Studio 4 – Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin – Charlottenburg mit meinen Bildern und Raumobjekten einzuweihen.

Am 30. April 2015 findet die Vernissage von 17:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr statt. Und dann ist die Ausstellung täglich (außer Samstag, Sonntag und an Feiertagen) zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr zu besichtigen.

Begegnung

Vielleicht sehen wir uns, ich würde mich freuen.

Die Vernissage findet im Rahmen der Eröffnungsfeier der neuen Räumlichkeiten des LernSINN erlebBAR e.V. statt. Hier finden Sie die Einladung des Vereins und weitere Informationen auch zu weiteren Aktivitäten des Vereins und die hier die Internetseite.

Rohvolution 2015 – ein Weg zur gesunden Ernährung

Am kommenden Wochenende findet die internationale Messe “Rohvolution 2015 – ein Weg zur gesunden Ernährung” statt.

Am 21. und 22. März 2015 können Sie sich im FEZ-Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin, die vielfältigen Möglichkeiten der rohköstlichen Ernährung ansehen und natürlich auch ausprobieren. Die Messe ist am Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Es werden –  wie auch in den vorigen Jahren – wieder Tausende in die Wuhlheide strömen und sich an den Ständen und in vielfachen Workshops informieren und sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren lassen.

Mich finden Sie mit anderen Präventosmitgliedern in der großen Messehalle.

Erkneraner Gesundheitstag – Presseinformation

PRESSEINFORMATION

Krankheit, Heilung und Wellness – unter diesem Thema lädt der Verein 425 Kultur Erkner am Sonntag, den 15. März in der Zeit von 10 bis 17 Uhr zu seinem nunmehr elften Gesundheitstag in die Stadthalle von Erkner ein. Das Veranstaltungsprogramm orientiert sich am Prinzip einer Komplementärmedizin, d. h. der Verbindung der sogenannten Schulmedizin mit Verfahren der Naturheilkunde und anderen gesundheitsfördernden Methoden, einschließlich einer gesundheitsbewussten Lebensweise.

In Vorträgen werden medizinische Experten der umliegenden Kliniken zu Themen wie Schlaganfall (Herr CA Dr.med. Brosch), Gefäßerkrankungen (Herr CA Dr. med. Gussmann, Frau CA Dr.med. Schöffauer), Inkontinenz und Senkungsbeschwerden (Herr CA Dr.med. Hegenscheid), Mammographie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs (Frau Prof. Dr.med. Siegmann-Luz), zur Wirkung von Probiotika (Herr OA Frenzel) und zu den Anforderungen an eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung aus Sicht der Intensivmedizin (Herr CA Dr.med. Wirtz) sprechen.

Gesundheitsdienstleister und Heilpraktiker legen ihre Position zur Osteopathie, zu Ayurveda, zur Rückführungstherapie, zum Umgang mit dem diabetischen Fußsyndrom und zum Einsatz von Hörgeräten dar, um nur einiges zu nennen. Auf reges Interesse der Besucher dürfte der erstmals im Programm des Gesundheitstages zu hörende Vortrag zum Schadensersatzanspruch gegen Ärzte und Zahnärzte sowie der Ansprüche gegenüber Krankenkassen und anderen Kostenträgern (Herr RA Peters) stoßen.

Im großen Hallenraum warten fast 50 Stände mit Informationen und Aktionen auf die Besucher. Die wichtigsten Gesundheitseinrichtungen der Umgebung, die Kliniken, Seniorenheime, die Wohnstätten Gottesschutz und die Johanniter-Unfall-Hilfe informieren über ihre Arbeit.

Heilpraktiker aus der Region und aus Berlin sowie Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen und –produkten präsentieren ihre Angebote zur Erhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit. Welche positive Rolle hierbei sportliche Aktivitäten spielen können, zeigen das Wilhelmsbad Woltersdorf und der Athletic-Park Erkner.

Ratsuchenden bietet der Gesundheitstag aber auch die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit der Fürstenwalder Informations- und Kontaktstelle der Selbsthilfegruppen. Informationen und Gesundheitschecks, so zum Ultraschall, zum Bauchaortenaneursma (HELIOS-Gefäßlabor) sowie zur Früh- und Neugeborenen-, Kinder und Jugendmedizin (Frau Dr.med. Beate Schwarz, HELIOS) erwarten die Besucher an den Ständen der Kliniken, im Seitenraum der Halle sowie im vor der Stadthalle stehenden „Mammobil Brandenburg – Ost“ (Mammographie-Screening).

Für Erfrischung und ein kleines kulinarisches Angebot sorgen ein Catering an der Seitenwand der Halle und die Bäckerei Vetter aus Woltersdorf mit ihren Leckereien. Der Besuch des Gesundheitstages, einschließlich aller Vorträge ist wie immer kostenfrei. Vorbereitet und durchgeführt wird er mit Förderung durch die Stadt Erkner in ehrenamtlicher Arbeit von den Mitgliedern des Vereins 425 Kultur Erkner.

Unser besonderer Dank gilt den medizinischen Experten und alle anderen Vortragenden, die bereits seit Jahren mit ihrem unentgeltlichen Auftreten zum Gelingen des Erkneraner Gesundheitstages beitragen.
Dr. Horst Miethe

Krankheit, Heilung und Wellness

Programm des 11. Erkneraner Gesundheitstag am 15. März 2015 in der Erkneraner Stadthalle

Vorträge

Saal I

10:10 Uhr Mammographie-Screening – warum und wie
Prof. Dr. med. Katja Claudia Siegmann-Luz, Mammographie – screening Brandenburg – Ost

11:00 Uhr Schlaganfall – Vorbeugen, Erkennen, Behandeln
CA Dr. med. Brosch, Immanuel-Klinik, Rüdersdorf

12:00 Uhr Was wird aus mir, wenn ich einmal nicht mehr für mich entscheiden kann? Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Dr. med. Stefan Wirtz, Chefarzt Klinik für Intensivmedizin, HELIOS Klinikum Bad Saarow

12:50 Uhr Ursachen und Vorbeugung von Gefäßerkrankungen
Dr. med. Andreas Gussmann und Dr. med. Irina Schöffauer, Chefärzte Klinik für Gefäßmedizin, HELIOS-Klinikum – Bad Saarow

13:50 Uhr Probiotika – wirklich ein Wundermittel?
Peter Frenzel, Oberarzt, Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie, HELIOS Klinikum Bad Saarow

14:20 Uhr Inkontinenz und Senkungsbeschwerden – moderne Konzepte der operativen und konservativen Behandlung
CA Dr. med. Hegenscheid, Chefarzt der Gynäkologie, Immanuel-Klinik Rüdersdorf

15.10 Uhr Lernen, gesund zu Altern – Neurowissenschaftliche Grundlagen
Jana Lother, Privatpraxis J. Lother, Ehrenfelsstr. 44, 10318 Berlin

Saal II

10:00 Uhr Gesund und glücklich sein – was hindert uns? Unbewusste Ursachen und Zusammenhänge und ihre LösungsmöglichkeitenDr. med. Ute Licht, Privatpraxis für Ganzheitliche Medizin, Berlin

10:35 Uhr Sauerstoffmangel der Organe – eine Ursache von Schlaganfall, Schlaf- und Gedächtnisstörungen oder Allergien?
Petra Eckstein, Heilpraktikertin, Naturheilpraxis an den Lindbergen, Teltow

11:10 Uhr Hörgeräteversorgung warum, wann und wie
Katrin Rothe, Hörgeräte Rothe Meisterbetrieb, Erkner

11:45 Uhr Das diabetische Fußsyndrom – kosmetische Fußpflege oder medizinische/podologische Fußpflege
Brita Werner, OP-Schwester, Kosmetik- und Podologie-Praxis “Mit allen Sinnen” Hangelsberg, Grünheide

12:20 Uhr Ayurveda – mehr als Wellness
Antje Gräser, Ayurveda- und Naturheilpraxis, Berlin

12:55 Uhr So lange wie möglich zu Hause – Information zum Pflegestärkungsgesetz
Rene König, Pflegedienstleiter und Ausbilder, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Oderland-Spree

13:30 Uhr Schadenersatzanspruch gegen Ärzte, Zahnärzte und Krankenhäuser, Ansprüchen gegenüber Krankenkassen und anderen Kostenträgern
Olaf Peters, Rechtsanwalt, Berlin

14:05 Uhr Erinnerung an frühere Leben – Rückführungstherapie
Ines Sperling, Dipl-Psych., Privatpraxis, Schöneiche

14:40 Uhr Bioenergetische Meditation nach Viktor Philippi
Jacqueline Dinse, Bioenergetisches Meditationszentrum Erkner

15:15 Uhr Was ist eigentlich Osteopathie?
Sascha Rieck, Heilpraktiker, Berlin-Friedrichshagen

15:50 Uhr Frauen und ihr Gewicht
Heike Roder; DAS KÖRPCHEN, Berlin

16:25 Uhr Lernen und entspannen mit der Kraft des Unterbewusstseins
Guido Bleihökel, Mentaltrainer, ISONON International GmbH Co. KG, Berlin

Informationen/Aktionen

– Mammobil vor der Stadthalle (Mammographie-Screening)
– HELIOS – Gefäßlabor (Bauchaortenaneurysma) am Stand des Klinikums
– HELIOS – Information zur Früh- und Neugeborenen-, Kinder- und Jugendmedizin (Dr. med. Beate Schwarz) am Stand des
Klinikums
– Immanuel-Klinik: Ultraschall im Seitenraum der Halle

Änderungen vorbehalten
Quelle

Erkneraner Gesundheitstag – Einladung zu meinem Vortrag Gesund und glücklich sein – Was hindert uns?

Ich lade Sie herzlich zu meinem Vortrag anläßlich des 11. Erkneraner Gesundheitstages ein. Er ist Teil der Vortragsreihe “Gesundheit ist machbar”.

Einladung zum Vortrag

„Gesund und glücklich sein – Was hindert uns? Unbewußte Ursachen und Zusammenhänge und ihre Lösungsmöglichkeiten“

Der Vortrag findet am kommenden Sonntag, den 15. März 2015 um 10.00 Uhr am Veranstaltungsort des Gesundheitstages: der Stadthalle Erkner, Julius-Rütgers-Straße 4, 15537 Erkner in Saal 2 statt.

Der Eintritt ist frei!

Dr. med. Ute Licht – Privatpraxis für Ganzheitliche Medizin

Ich freue mich auf Sie!

1 19 20 21 22 23 28