Tag Archives for " Raumobjekte "

Schöpfungen

Schöpfungen Ausstellung

Meine Ausstellung "Schöpfungen" - Arbeiten aus, auf und mit hangeschöpften Papier in der Oskar-Galerie ist nach verlängerter Verlängerung  noch bis zum 13. November zu den Bürozeiten zu besichtigen. Bitte sicherheitshalber vorher anrufen.

Ich zeige dort die verschiedensten Darstellungsmöglichkeiten von Arbeiten aus, auf und mit handgeschöpftem Hanfpapier in Form von Bildern, Raumobjekten, Skulpturen, Gebrauchsgegenständen und Leporellos.

Die Ausstellung ist bis zum 30. September 2020 (verlängert!) in der Galerie zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag - Donnerstag: 11:00 - 16:30 Uhr

oder auf Nachfrage: 030-746 858 740


Hier sehen Sie einige Impressionen von der Vernissage mit vielen interessierten Besuchern und interessanten Gesprächen und Begegnungen: 

Schöpfungen Impressionen I
Schöpfungen Impressionen II
Schöpfungen

Schöpfungen Vernissage

Hiermit möchte ich Sie ganz herzlich zur Vernissage meiner Ausstellung "Schöpfungen" mit Lesung einiger eigener Lyriktexte in der Oskar-Galerie in Lichtenberg einladen. Ich werde dort die verschiedensten Darstellungsmöglichkeiten von Arbeiten aus, auf und mit handgeschöpftem Hanfpapier in Form von Bildern, Raumobjekten, Skulpturen, Gebrauchsgegenständen und Leporellos zeigen.

Ich freue mich auf einen regen Austausch.

Die Ausstellung ist bis zum 30. September 2020 (verlängert!) in der Galerie zu folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag - Donnerstag: 11:00 - 16:30 Uhr

oder auf Nachfrage: 030-746 858 740

Der Eintritt ist frei. Und für Getränke wird gesorgt.

Ansehen und Download der Einladung

zu Oskar

Möglichkeit – ein Brunnen – Modell für den Marzahner Barnimplatz – vorgestellt auf der TKM in Berlin

Noch eine reichliche Woche läuft die Ausstellung „Zeitgenössische Kunst von Nachbarn für Nachbarn“ der Temporären Kunstakademie Marzahn.

Ich habe in meinem letzten Artikel mein Raumobjekt „Möglichkeit“ – ein Brunnen – Modell für den Marzahner Barnimplatz vorgestellt.

Hier zeige ich Ihnen eine Gesamtansicht und einige Details.

Möglichkeit

[singlepic id=312 w= h= float=center]

Details

[singlepic id=300 w= h= float=center] [singlepic id=309 w= h= float=center] [singlepic id=301 w= h= float=center]

Natürlich ist ein originaler Eindruck viel besser. Kommen Sie doch einfach zur Ausstellung oder besuchen Sie die Finissage am 07.11.2014 um 18.00 Uhr! Ich werde da sein und komme sehr gern mit Ihnen ins Gespräch.

Vernissage der Temporären Kunstakademie Marzahn – ein toller Erfolg mit der Ausstellung Zeitgenössische Kunst von Nachbarn für Nachbarn

Die Vernissage zur Ausstellung „Zeitgenössische Kunst von Nachbarn für Nachbarn“ war ein toller Erfolg. Es kamen sehr viele Besucher. Wir haben uns alle natürlich riesig über das unerwartet große Interesse gefreut. Die Ausstellung kann noch bis zum 07. November besichtigt werden.

Mein Vorschlag für eine Verschönerung des Barnimplatzes in Marzahn wurde von Maurice de Martin in eine Fotomontage umgesetzt.

„Möglichkeit“ – ein Brunnen – Modell für den Marzahner Barnimplatz

Text von Maurice de Martin:

Der Barnimplatz in Marzahn Nordwest gilt trotz intensivster Umgestaltungsmaßnahmen vielen BürgerInnen nach wie vor als triste „Betonwüste“. Ute Licht hat es sich mit ihrem Projekt „Möglichkeit“ zur Aufgabe gemacht, dem Bezirk zur zukünftigen Belebung des Platzes eine Alternative im Format eines Brunnens zu machen, den sie ganz bewusst an den Meret Oppenheim–Brunnen der Stadt Bern anlehnt.

Ute Licht arbeitet mit natürlich vorhandenen und industriell hergestellten bzw. reproduzierten Materialien und Objekten aus der Sphäre des Kunsthandwerks. Sie stellt sich dabei die Frage, wo sich Kunst, Handwerk, Technik und Natur treffen und wie sie sich gegenseitig beeinflussen.

Ehemals Lebendiges wird hier „aufgelesen“ und erhält über die Kunst und das Kunsthandwerk ein zweites „symbolisches“ Leben. Material aus der Natur tritt über eine besondere räumliche Situation in einen eigentümlichen Dialog mit technischem „Schrott“, der eigentlich für das Material-Recycling bestimmt ist und hier eine völlig andere Bedeutung erlangt.

Pressestimmen f(i)anden Sie bei der Berliner Woche und auf der Internetseite der Temporären Kunstakademie Marzahn ( TKM ).

Besuchen Sie doch einfach die Ausstellung oder kommen zur Finissage am 07.11.2014 um 18.00 Uhr! Ich freue mich auf Sie!