Dörfer zeigen Kunst – Highlight in Thandorf

Im Rahmen der Veranstaltung „Dörfer zeigen Kunst“ wird es am kommenden Samstag, den 20.08., ein echtes Highlight geben.

Der kunst.STALL.thandorf wird ab 18 Uhr Schauplatz für die die MIDNIGHT.ART.

Was wird so besonders sein?

Wie der Titel schon sagt, wird es viel länger gehen als an den anderen Ausstellungstagen, und es werden die ausstellenden Künstler zum Gespräch zur Verfügung stehen. Ganz sicher wird es anregende Gespräche geben und die Möglichkeit, die Künstler etwas besser kennenzulernen.

MIDNIGHTART

Ausstellungsort Thandorf: Dorfgemeinschaftshaus, Dorfstraße und kunst.STALL.thandorf neben dem Teichgelände, 19217 Thandorf

Die Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ hat auch eine eigene Internetseite, damit sich die vielen Kunstliebhaber orientieren können. An einem Wochenende lassen sich so gleich mehrere schöne Ausstellungen besuchen.

Eine Information zur Veranstaltung finden Sie auch auf der Thandorfer Internetseite.

Dörfer zeigen Kunst in Thandorf – Wer nimmt teil?

Wir laden ein zur Ausstellung „Dörfer zeigen Kunst“ 2016 in Thandorf in den kunst.STALL.thandorf vom kommenden Samstag an jeden Samstag und Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr, am 20.08.2016 zur MIDNIGHT.AIR wird es natürlich viel länger gehen,

Thandorf (46)

und in das Dorfgemeinschaftshaus (dort endet die Ausstellung bereits am 28.08.2016)

1783_359_1_kf703-5c255965

Künstler und Gastaussteller / Ausgestellte Werke:

Olivia Althaus-Apmann * Malerei/Collage in Großformat aus Acryl und Materialmixtur
Susanne Köttgen * Malerei in Öl und Acryl
Dr. Ute Licht * Malerei, Collagen und Raumobjekte aus handgeschöpftem Papier
Kerstin Lorenz * Weidenflechtkunst und -skulptur
Hanne Wilberg * Fotografie

Gastaussteller:

Anne Auerbach * Aquarelle und Bleistiftzeichnungen
Nando Kallweit * Skulpturen
Gundula Menking * Leuchtobjekte
Petra Löfflad vom Atelier LÖWEN ART

Dörfer zeigen Kunst

Es ist wieder soweit. Im Rahmen der Veranstaltung „Dörfer zeigen Kunst“ bin auch ich wieder dabei. Diesmal sind 22 Gemeinden in den Amtsbereichen Lauenburgische Seen, Rehna und Gadebusch mit von der Partie und bei ihnen vor Ort mehr als 140 Künstler und Kunstschaffende.

Die zentrale Eröffnung der 13. Ausstellung „Dörfer zeigen Kunst“ 2016 findet dieses Jahr in der Gemeinde Schmielau statt, am 13.08.2016 um 19.00 Uhr.

Öffnungszeiten in Thandorf: 13./ 14.08. – 21.08. – 27./ 28.08. – 03./ 04.09. jeweils 13 bis 18 Uhr

Am 20.08. findet darüber hinaus im kunst.STALL.thandorf die MIDNIGHT.ART ab 18 Uhr statt. Lassen Sie sich überraschen. Ein ganz besonderes Highlight ist angekündigt.

Ausstellungsort Thandorf: Dorfgemeinschaftshaus, Dorfstraße und kunst.STALL.thandorf neben dem Teichgelände, 19217 Thandorf

Die Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ hat auch eine eigene Internetseite, damit sich die vielen Kunstliebhaber orientieren können. An einem Wochenende lassen sich so gleich mehrere schöne Ausstellungen besuchen.

Eine Information zur Veranstaltung finden Sie auch auf der Thandorfer Internetseite.

 

Programm zum Erinnerungstag Zwangsaussiedlungen

Programmablauf:

09.30 Uhr Begrüßung Frau Kerstin Weiss (Landrätin Nordwestmecklenburg)

09.45 Uhr Dr. Torsten Diedrich (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr) – 1952 als Zäsur in der DDR-Geschichte

10.30 Uhr Simone Labs (Neuenkirchen) – Lesung aus dem Buch „Keine Ausfahrt Zarrentin“ über Zwangsaussiedlungen am Schaalsee

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Paula Bergmann/ Noa Oldach/ Lea Martens (Werkstattschule Rostock) Zeitlos – ein Fotoprojekt im Rahmen der Projektwoche zur Geschichte der innerdeutschen Grenze 2015

12.00 Uhr Karin Toben (Rassau) – Die Zwangsaussiedlungen an der Elbgrenze 1952

12.30 Uhr Mittagsimbiss

13.15 Uhr Klaus Nawarotzky (Wiss. Dienst Deutscher Bundestag) – Eine Bilanz der Wiedergutmachungsmaßnahmen für Zwangsausgesiedelten

13.45 Uhr Dr. Andreas Wagner (Grenzhus) – Geschleifte Dörfer an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

14.30 Uhr Kaffee und Kuchen

Wechsel zum geschleiften Dorf Lenschow

15.15 Uhr Gedenkveranstaltung am Gedenkstein für Lenschow

Prof. Erhard Huzel (Bürgermeister der Gemeinde Lüdersdorf)

Klaus Becker (Kreistagspräsident Nordwestmecklenburg)

Dr. Ute Licht (ehem. Einwohnerin)

Der Posaunenchor der Kirchgemeinde Rehna begleitet das Gedenken in Lenschow.

Anmeldung und Veranstaltungsort:

Grenzhus Schlagsdorf, Neubauernweg 1, 19217 Schlagsdorf, Tel.: 038875 / 20326, Email: info@grenzhus.de,

Teilnahmebeitrag : 5,- €